Dendrobium Nobile

Guten Morgen Gast. Schön dass Du mal hereinschaust! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das "Bäerli's Treff für Katze, Tier und Hobby"-Team.

#Dendrobium-Orchideen bilden eine eigene, sehr große Gattung mit ungefähr 1500 bekannten Arten und gehören zur Familie der Orchideengewächse (Orchidaceae). Ihre Heimat ist das tropische/subtropische Asien zwischen Indien und Australien, wo sie epiphytisch auf anderen Pflanzen wachsen (d.h. diese als mechanischen Träger benutzen). Sie bilden zahlreiche Luftwurzeln aus, mit deren Hilfe sie einerseits sich auf den Wirtspflanzen festhalten und andererseits Nährstoffe sozusagen "aus der Luft" aufnehmen. Sie besitzen je nach Art bis maximal ca. 1 m lange Stämmchen (in Kultur mit 20-30 cm normalerweise deutlich kürzer), die man Pseudobulben nennt und von ledrigen, lanzettförmigen und ca. 10 cm langen mittelgrünen Blättern umgeben sind. Die Blätter werden am Ende der Vegetationszeit abgeworfen. Die Pseudobulben entspringen einem Rhizom, wobei das Absterben einzelner Pseudobulben normal ist, solange regelmäßig neue Pseudobulben gebildet werden. Den oberen Blattachseln der zweijährigen, unbelaubten Pseudobulben entspringen während der Blütezeit die Blütenrispen mit den zahlreichen Blüten. Aufgrund der herrlichen Blüten, der langen Blütezeit und der relativ unkomplizierten Pflege ist Dendrobium nobile eine Orchidee, die auch für Anfänger sehr zu empfehlen ist und daher im Handel mit den unterschiedlichsten Farben und Farbkombinationen angeboten wird

Antworten